Javascript aktivieren!

La Ferme de la Culture Sauvage

1 / 3

Lieblingsessen: Unkraut

Hunger. Mit einer großen, retroorangen Schüssel gehe ich aus dem Haus und in den Garten. Schon vor dem Gartentor warten links üppige Mengen meines liebsten Krauts, des würzigen Gierschs, und ich greife großzügig zu. Aus den Zwischenräumen spitzeln junge Brennnesseln, von denen ich - mit behandschuhten Händen - die Spitzen kappe. Read >>

Selbstversorgung in Zeiten des Umbruchs

Seit anderthalb Jahren befinden wir uns in einer merkwürdigen Zwischenphase. Mit Blick in Richtung Westen, genauer gesagt in Richtung der Vogesen, waren wir damals von Ravensburg aus in den Schwarzwald gezogen. Hier wohnen wir auf einem alten Schwarzwaldhof über dem Kuhstall. Wir bewirtschaften einen (halben) Bauerngarten, helfen dabei Holz aus dem Wald zu holen und zu stapeln, machen Joghurt aus der Milch der Kühe, sammeln wilde Kräuter... Read >>

Rückschläge und Zuversicht

»Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.« – ein vielzitierter Satz, aber der Herr Goethe verschweigt dabei, wie weh es tut, wenn man zuvor über sie gefallen ist. Ein Text darüber, wie wir nach jedem Mist erst recht motiviert sein wollen. Read >>

1 / 3