Javascript aktivieren!

La Ferme de la Culture Sauvage

Kompott und Mus einkochen (simpel und ohne extra Zucker)

Als ich vor ein paar Jahren anfing, mich mit Selbstversorgung zu beschäftigen, war die Sache mit den Vorräten das größte Mysterium. Irgendwie musste man seine Ernte haltbar machen und irgendwie hatten Menschen das früher schon ohne Gefriertruhe und andere moderne Technik geschafft. Für mich fing alles mit Kompott an - mit einer Idee und einem Experiment... Read >>

Lieblingsessen: Unkraut

Hunger. Mit einer großen, retroorangen Schüssel gehe ich aus dem Haus und in den Garten. Schon vor dem Gartentor warten links üppige Mengen meines liebsten Krauts, des würzigen Gierschs, und ich greife großzügig zu. Aus den Zwischenräumen spitzeln junge Brennnesseln, von denen ich - mit behandschuhten Händen - die Spitzen kappe. Read >>

Selbstversorgung in Zeiten des Umbruchs

Seit anderthalb Jahren befinden wir uns in einer merkwürdigen Zwischenphase. Mit Blick in Richtung Westen, genauer gesagt in Richtung der Vogesen, waren wir damals von Ravensburg aus in den Schwarzwald gezogen. Hier wohnen wir auf einem alten Schwarzwaldhof über dem Kuhstall. Wir bewirtschaften einen (halben) Bauerngarten, helfen dabei Holz aus dem Wald zu holen und zu stapeln, machen Joghurt aus der Milch der Kühe, sammeln wilde Kräuter... Read >>

Rückschläge und Zuversicht

»Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.« – ein vielzitierter Satz, aber der Herr Goethe verschweigt dabei, wie weh es tut, wenn man zuvor über sie gefallen ist. Ein Text darüber, wie wir nach jedem Mist erst recht motiviert sein wollen. Read >>

Unser kleiner Camper-Van – Teil I

Auch wenn wir uns bewusst dazu entschieden haben, die meiste Zeit zuhause zu verbringen und uns das auch gefällt, kann uns schon auch mal die Decke auf den Kopf fallen: also einfach mal raus und eine Nacht mit toller Aussicht auf einem Berg verbringen. Die Idee, dabei im Auto zu schlafen, ist für uns nicht neu. Wir haben das schon gemacht. In unserem kleinen TOYOTA Aygo. Nein, das ist nicht bequem für 1,85 m Mensch. Read >>

13.05.2017
Stefan

Wir sind (wieder) auf der Suche nach einem Hof

Bald ist es ein Jahr her, dass wir zum ersten Mal die hügelige Landstraße passierten. Dass wir einer vagen Wegbeschreibung folgten und zu einer kleinen Siedlung gelangten. Dass wir uns über die niedlichen Vogesenhöfe mit ihren Rundbögen zu beiden Seiten freuten. Und schließlich das Haus fanden, das uns beschrieben worden war, mit seinem großen, mit Brennnesseln und Brombeeren überwucherten Grundstück und den riesigen dunklen Nadelbäumen, ... Read >>

Von Kompromissen und Bequemlichkeit

Es sagt schon was über das Bild aus, das man bei andern erzeugt hat, wenn die Freunde nicht glauben können, dass man sich eine Spülmaschine zulegen will. Und das obwohl wir keinen Hehl darum machen, dass Abspülen bei uns DIE eine Sache ist, die nie jemand machen will. Im Gegensatz zu den ganzen andern Aufgaben wie Fegen, Müllmanagement und so weiter, für die wir mit der Zeit ganz gute Lösungen gefunden haben. Read >>

Träume, Realität und der richtige Zeitpunkt

Es könnte so einfach sein: zur richtigen Zeit, mit den richtigen Menschen den richtigen Hof finden. Abgelegen, aber nicht abgeschnitten. Nicht zu groß und nicht zu klein. Mit Platz für einen selbst, für Gäste, für Tiere, für Kinder. Schlicht, aber nicht auseinanderbrechend. Günstig, aber bewohnbar. Naturnah und mit schnellem Internet... Read >>